Name und Rechtsform der Firma haben sich in der Vergangenheit geändert, das Warenzeichen ist aber seit über 30 Jahren “ELINK”. Eine so lange Firmengeschichte wollen wir Ihnen hier nicht in der Komplettfassung zumuten. Wir beschränken uns deshalb auf die letzten Jahre und den aktuellen Stand.

EDC HOFFMEISTER GmbH
Elink Development Company

Die EDC ist ein Entwicklungsunternehmen, das sich auf moderne Kommunikationstechniken spezialisiert hat. Das Know-how umfasst Hard- und Firm-, sowie unterstützende Software im Bereich Telekommunikation, Steuerung und Netzwerke.

Entwickelt werden Embedded-Systeme für verschiedenste Anwendungen. Sprachkommunikation, Steuerung, Sensorik, Audio und auch Video sind Themen unserer Arbeit. Als Medium können die verschiedensten Wege wie Ethernet, Glasfaser, WLAN, ISDN, Telefonie, GSM und vieles mehr eingesetzt werden.

Die entwickelte Hardware kann auf verschiedenste Anforderungen optimiert werden. Das kann den allgemeinen Leistungsumfang, Größe, Bauform und Stromversorgung sowie klimatische Gegebenheiten betreffen.

Der größte Teil der von uns entwickelten Hardware fußt auf Prozessorsystemen. Auch hier sind wir nicht an bestimmte Umgebungen gebunden. Für jede Aufgabe wird die am besten geeignete Hardwareplatform ausgesucht. Firm- und Hardware sind weitestgehend unabhängig voneinander. Es werden gängige Programmiersprachen verwendet, die eine leichte Transcodierung ermöglichen.

Unsere Systeme arbeiten (bei kleinen Umgebungen) mit kompakten Ablaufsteuerungen, in leistungsfähigeren Systemen mit einem Real-Time-Operating-System (ellan:RTOS). Das hat gegenüber gängigen populären PC-Systemen wie Linux, große Vorteile in Flexibilität, Geschwindigkeit und Kosten.

In unseren Firmwaren sind vom Bootloader bis zur Applikation alle Codeteile selbst geschrieben. Das gilt auch für Signalverarbeitungsroutinen, wie wir sie in DSPs einsetzen. In der Komplexität und Flexibilität sind unsere Leistungen ungeschlagen. Die Lösungen zeichnen sich durch eine hohe technische Eigenintelligenz aus, die einen autarken Ablauf von Kommunikationsstrukturen ermöglichen.

Eine besondere Eigenheit unserer Entwicklungen ist die sogenannte neuronale Struktur. Damit wird die Möglichkeit bezeichnet, dass auch einfachste Endgeräte selbstständig miteinander kommunizieren ohne dafür einen Server oder eine andere zentrale Instanz zu benötigen. Das betrifft nicht nur Sprachkommunikationssysteme sondern auch Steuerungen und ihre Bedienkonzepte.

Die einzelnen Komponenten unserer Systeme sind einfach zu bedienen. Ein besonders beliebtes Interface stellt der eingebaute Webserver dar, der die Bedienung mit einem beliebigen Browser, unabhängig vom Betriebssystem, erlaubt. Das ist aber nur ein Beispiel und setzt nicht einmal ein besonders kostspieliges Hardwaresystem voraus.

Unsere Systeme können im Prinzip beliebige Geräte, Maschinen, Sensoren, Meldeeinrichtungen, elektroakustische Einheiten usw. miteinander vernetzen und interoperabel machen. Dabei spielt es keine Rolle ob dieses „Netz“ ein Kabel, ein LAN oder das Internet ist. Unsere Entwicklungen eignen und rechnen sich für Massenprodukte ebenso wie für industrielle Einzelanfertigungen.

Die Teamleitung arbeitet seit mehr als 30 Jahren zusammen und schöpft so aus einem Fundus langjähriger Erfahrung. Netzwerktechnologie ist seit 1999 unser Hauptarbeitsgebiet. Die zuvor führenden Schnittstellentechnologien wie Modem, ISDN, serielle und USB-Kommunikation haben wir natürlich vor allem wegen deren Integration in das Netzwerkumfeld noch in unserem Leistungskatalog. Aktuelle Beispiele unseres Leistungsspektrums sind VoIP-Beschallung, Telefongateways, Intercomsysteme, Hausautomation, Bild-, Video- und Datenkompressionstechnik, Steuerung über Netzwerke, Sensorik, Routing, Internetprotokolle usw.

[Home] [Wir über uns] [Dienstleistungen] [Produkte] [FAQ] [Kontakt] [Impressum] [Datenschutz]